Header

Freddy

geb. 2009, kastriert

Schon einmal ging es Freddy sehr schlecht und wir hatten Mühe, ihn wieder aufzupäppeln.   

Längere Zeit schon war er nicht mehr bei uns zu sehen, doch nun sah er auf einmal wieder an der Futterstelle, zerzaust und sehr schwach. Obwohl er sich nie anfassen lassen wollte, konnten wir ihn gleich in die Box setzen und zum Tierarzt fahren. Dort angekommen war es nur eine Frage von wenigen Minuten, dass er für immer eingeschlafen ist. Armer Freddy, leider konnten wir dir nicht mehr helfen,  lebe wohl du kleiner Wildkater.

Letschow, im März 2019

Freddy´s Geschichte:

Schon länger beobachteten wir den grau getigerten Kater, der heimlich an unsere Futterstelle kam. Wir bemerkten schnell, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmen konnte, denn er wurde immer dünner. Leider blieben alle Versuche, ihn einzufangen, ohne Erfolg. Doch eines Tages, er war wohl schon zu schwach zum Weglaufen, ließ er sich endlich in eine Katzenbox setzen.

Wir fuhren sofort mit ihm zum Tierarzt und erfuhren, dass er stark entzündetes Zahnfleich und sehr schlechte Zähne hatte. Das Fressen war ihm allerdings nicht möglich, da in seinem Kiefer zwei Grannen steckten. Seine Zahn OP hat er gut überstanden und nun muss er sich erst einmal von dem ganzen Stress erholen.

| Zurück zur Übersicht