Header

Musching - Frau Fick war meine Patin

geb. ca. 2004, kastriert

Vor 10 Jahren ist Musching als Katze bei uns eingezogen, bis sich herausstellte, dass er ein Kater war. Viele Jahre war er sehr scheu und immer auf Distanz zu Menschen. Er zählte aufgrund seines chronischen Katzenschnupfens immer zu den "zarten" Katzen auf dem Hof. Seine medizinische Versorgung bereitete uns immer Schwierigkeiten, da er dazu immer einfangen werden musste.

Leider brachten die verabreichten Medikamente kaum eine Besserung und so wurde er über die Jahre immer dünner und alterte schneller als die anderen Katzen. In diesem Jahr nun wurde sein Gesundheitszustand so kritisch, dass er nicht mehr fressen konnte. Ein Tier leiden zu sehen, ist wohl das Schlimmste an unserer Arbeit und so entschieden wir in Absprache mit unserem Tierarzt, Musching erlösen zu lassen.

Die Reise seines müden Körpers über den Regenbogen war sehr kurz. Armer Musching, wir wünschen dir von Herzen, dass du nun ein besseres Leben führen kannst und vergessen dich nie.

Letschow, im Januar 2019

Musching im Juli 2017:

Musching ist in die Jahre gekommen. Sein chronischer Katzenschnupfen macht ihm sehr zu schaffen und leider helfen die verabreichten Medikamente kaum. Es ist ihm anzusehen, dass sich sein Zustand von Monat zu Monat verschlechtert. Er kommt zwar regelmäßig zum Fressen, aber schmecken tut ihm selbst das beste Futter kaum.

Wir wünschen uns für dieses so liebe und anspruchslose Katerchen, dass es den Sommer noch einmal richtig genießen kann und hoffen insgeheim auf ein kleines Wunder.

Wir freuen uns sehr, dass wir einen Paten für diese unscheinbare und dennoch so
liebeswerte Samtpfote gefunden haben. Danke für das große Herz.

Letschow, im Juli 2017

Musching im Juni 2014:

Bei einem Tierarztbesuch wurde festgestellt, dass Musching ein Kater ist. Zu seinen Bezugspersonen ist er schon sehr zutraulich, nähern sich jedoch Fremde geht er sofort auf Distanz. Aus unserer Sicht ist Musching nicht zur Vermittlung geeignet.

Letschow, im Juni 2014

Musching´s Geschichte:

Im Haus eines Katzensammlers lebten 30 Katzen, welche dort einfach zurückgelassen wurden. Die Tiere sollten im Tierheim untergebracht werden, doch 10 von ihnen waren so scheu, dass sie nicht eingefangen werden konnten. Nach und nach gelang es, diese Tiere in eine Box zu locken, doch da eine Unterbringung im Tierheim nicht sinnvoll war, da sie extrem scheu waren, bat man uns, fünf von ihnen, aufzunehmen.

Musching hat sehr lange gebraucht, um sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen. Fremden gegenüber ist sie immer noch extrem mißtrauisch, lässt sich nicht streicheln und eine Vermittlung wird sehr schwierig werden.

| Zurück zur Übersicht