Header

Lissy

geb. ca. 17.05.2015, geimpft, gechipt, kastriert

Nachdem Lissy einige Monate in ihrer Pflegestelle verbrachte und sich ihr Gesundheitszustand stark verbessert hatte, haben ihre Pflegeeltern sich entschlossen, Lissy keinem erneuten Streß auszusetzen. Die kleine hübsche Pointer-Hündin darf nun den Rest ihres Lebens mit Ihren neuen Hundeeltern verbringen, die ihr die beste medizinische Versorgung zukommen lassen werden. Lissy wohnt jetzt in der Nähe von München.

Liebe Lissy, wir wünschen Dir viel Glück und vor allem vieeeeele gesunde Jahre in Deinem ersten richtigen Zuhause!

Letschow, den 11.11.2018

Lissy´s Geschichte:

Lissy verbrachte die letzten 1,5 Jahre in einer Pflegestelle in Deutschland, die sie verlassen musste. Ursprünglich stammt sie aus einem Tierheim in Griechenland.

Die hübsche Pointer-Mischlingshündin hat sich schnell bei uns eingelebt. Mit ihrer sehr ruhigen, und zurückhaltenden Art hatten wir sie sofort in unser Herz geschlossen. Lissy geht gut an der Leine, ist verträglich mit anderen Rüden und Hündinnen sowie Katzen und zeigt keinerlei Jagdtrieb. Interessiert beschnüffelt sie ihre Umgebung, nicht nur auf den Gassi Runden, sondern auch jeden Fleck im Garten nimmt die 3-jährige Spürnase regelmäßig ins Visier. Lissy liebt die Aufmerksamkeit der Menschen und liebt ausgiebige Kuschel- und Schmuseeinheiten. Am liebsten liegt sie im Garten und beobachtet ihre Menschen bei der Gartenarbeit.

In manchen Situationen ist Lissy noch etwas ängstlich und schreckhaft, wie bspw. beim Autofahren, Tierarztbesuchen oder beim Gassi gehen. Lissy braucht in diesen Momenten ein wenig Unterstützung durch ihre Menschen, aber auch konsequentes Verhalten, damit sie nicht in ihrer Ängstlichkeit bestärkt wird.

In einer unserer Pflegestelle in der Nähe von München wird Lissy aktuell medizinisch und homöopathisch betreut. Zuerst ermöglichten wir Lissy im Juli die notwendige Zahn-OP, Zahnfleisch und Zähne mussten saniert werden. Außerdem wurde bei ihr die Infektion mit Leishmaniose und Babesiose festgestellt, was auch eine regelmäßige Kontrolle ihrer Schilddrüsenwerte nach sich zieht, da die sensible Hündin unter starkem Haarausfall leidet.

Lissy´s Geschundheitszustand und ihr allgemeines Wohlbefinden hat sich in den letzten Monaten verbessert und wir hoffen sehr, dass Lissy bald in ihr neues Leben starten kann.

Letschow, im Oktober 2018

| Zurück zur Übersicht