Header

Remo - lebte in Pflegestelle

Schäferhund, geb. 2005, männlich, geimpft, kastriert

Remo ist gegangen

Auch wenn der Verstand sagt, dass es das Beste war, sagt das Herz doch immer "Bleib bei mir".

Remo Du Schmusebär, Dir war nur eine kurze schöne Zeit vergönnt, doch wir wissen, dass Du diese Zeit in vollen Zügen genossen hast. Du hattest das Glück, mit Deinem Pflegefrauchen die "Welt", nach neun Jahren Tierheim, kennenzulernen und sie gab Dir alles, damit es Dir an nichts fehlt. Du liebtest die schönen Spaziergänge genauso wie das Bürsten und Kuscheln. Auch an die beiden Schmusetiger hattest Du Dich schnell gewöhnt und sie akzeptiert, oder besser gesagt sie Dich. Alle, die Dich kannten liebten Dein ruhiges und ausgeglichenes Wesen.

Doch ohne Vorwarnung war er dann plötzlich da, der Krebs. Du hast tapfer gekämpft und warst ein so super geduldiger Patient. Natürlich hofften wir, dass nach der OP alles gut wird. Doch leider meldete er sich bald wieder im voller Kraft zurück.

Als es Dir dann sehr schlecht ging, hattest Du Dein Frauchen auf Zeit bei Dir und sie ist mit Dir den letzten Weg gegangen.

Schmusebär, wir vermissen dich alle so sehr.

Letschow, im September 2018

 

Remo im Juni 2017:

Nachdem der tierärztliche Befund positiv ausgefallen war und Remo sich bester Gesundheit erfreuen durfte, traf ihn gleich nochmal das Glück. Ein Vereinsmitglied hatte sich in unseren verschmusten Schäfirüden verliebt und Remo durfte bei ihr einziehen. 

Wir wünschen unserem treuen Remo viele wundervolle Stunden mit seinem langersehnten Frauchen.

Letschow, im Juni 2017

Remo´s Geschichte:

Durch Zufall erfuhren wir vom Schicksal dieses armen Tieres. Im Alter von ca. zwei Jahren wurde Remo im Tierheim aufgenommen. Unglaubliche neun Jahre hat dieser wundervolle Hund dort zubringen müssen. Warum er nie vermittelt wurde kann nicht gesagt werden. Vielleicht lag es daran, dass er auf Medikamente, welche kaum etwas kosten, angewiesen ist. Remo haben wir als einen ruhigen und liebebedürftigen Hund kennengelernt. Gern erkundet er mit den anderen Spürnasen die Umgebung und zeigt sich als gut verträglicher Rüde, der auch mit Katzen keine Probleme hat.

Hier sehen Sie Remo beim Spaziergang:

https://youtu.be/rHnLmwUnfYU

 

Demnächst wird ein großer Tierarzttermin anstehen, damit wir wissen, wie es um seine Gesundheit steht. Er ist nun schon ein älteres Tier und hat es verdient, noch viele schöne und schmerzfreie Jahre bei uns verbringen zu dürfen.

Letschow, im März 2017