Header

Jim - Frau Herma G. ist meine Patin

geb. Februar 2016, geimpft, gechipt, kastriert

Neues von Jim:

Hier mal ein paar kleine Ausschnitte aus Jim´s spannendem Hundeleben. Unser kleiner großer Jungspund hat enorm an Selbstvertrauen zugelegt und seine Scheu ablegen können:

https://youtu.be/rjC8-sS39_E

 

https://youtu.be/b3G4SLNokjQ

 

Letschow, im Mai 2018

 

Leeres Hundekörbchen gesucht

Wer es liebt in der Natur mit einem vierbeinigen Gefährten an seiner Seite umherzustreifen, ist genau der richtige Zweibeiner für unseren Jim.

Dieser, nicht gerade klein gewachsene Schatz wurde am 20.01.2016 geboren, er ist kastriert, gechipt und geimpft. In seiner Kinderstube konnte er leider nichts erlernen und so holen wir mit ihm all die Sachen nach, die zu einem glücklichen Hundeleben dazu gehören. Natürlich müssten das seine neuen Menschen weiterführen.

Wichtig für Jim sind Personen, die ihm Sicherheit geben können. Wie sagt man doch so schön: Rudelführer. Mitleid verunsichert ihn. Gern können in seinem neuen Rudel nette Hunde und Katzen leben. Selbstverständlich ist Jim stubenrein und putz munter.

Wer Jim kennenlernen möchte, meldet sich bitte bei Frau Klein unter der Telefonnummer 0159-01187057 oder per E-Mail an info@kleiner-gnadenhof.de.

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im April 2018

Jim´s Geschichte:

Dieser hübsche junge Hundemann heißt Jim und das Leben meinte es bisher leider nicht gut mit ihm.

Seine Mutter fiel einem Unfall zum Opfer und Jim und sein Bruder, die als einzige von den Welpen überlebten, kamen nur knapp mit ihrem Leben davon. Sie wurden von Tierschützern in Obhut genommen, die sie schlafend auf ihrer toten Mutter fanden und sie ins Tierheim brachten.

Jim´s Bruder fand schnell Anschluss und konnte innerhalb kürzester Zeit vermittelt werden. Doch Jim wartete aufgrund seiner Zurückhaltung und seiner Angst gegenüber den Menschen 2 Jahre vergebens auf ein neues Zuhause. Durch eine Tierfreundin sind wir auf Jim´s Schicksal aufmerksam geworden und geben dem sensiblen Rüden nun einen Platz auf Zeit, damit er sich bei uns weiterentwickeln und die fehlende Sozialisation mit dem Menschen nachholen kann.

Die ersten Tage nach seinem Umzug auf den Gnadenhof hat Jim gut überstanden. Obwohl er bisher wenig Kontakt zu Menschen hatte, nimmt er das Futter aus der Hand und er zeigt uns ausschließlich einen friedlichen Charakter. Unseren Hunden gegenüber ist Jim sehr aufgeschlossen und so konnten ihn Remy und Dascha in kürzester Zeit aus seiner ängstlichen Haltung locken. Wir sind uns sicher, dass Jim viel von unseren Hunden lernen wird und ihm die Erfahrungen in unserem Rudel jeden Tag ein Stückchen weiterbringt.

Letschow, im März 2018

| Zurück zur Übersicht