Header

Kati

geb. ca. Mai 2007, kastriert, geimpft, gechipt

Auch ein Tierschutzverein kann in eine finanzielle Schieflage geraten und es kommt zum Äußersten, der Insolvenz. Ohne Geld können keine Tiere versorgt werden und so mussten alle Tiere des Vereins auf andere Tierheime verteilt werden. Wir erklärten uns bereit, einigen alten bzw. nicht vermittelbaren scheuen Katzen bei uns ein neues Zuhause zu geben.

So kamen dann Kati, Blacky und Jolo zu uns. Alle drei Samtpfötchen sind sehr scheu und für eine Vermittlung im Moment nicht geeignet.  

Letschow, im Januar 2018

| Zurück zur Übersicht