Header

++ Attila sucht ein Zuhause ++

Der Rottweiler-Mix wurde ca. 2008 geboren. Der stattliche (Schulterhöhe ca. 69 cm) kastrierte Rüde ist ein sanfter und sensibler älterer Hund geworden. Die positive Entwicklung des ehemals stürmischen Seniors in 5 Jahren Tierheim sehen wir in Erziehung, guter Medikamenteneinstellung sowie in Alter und Krankheit begründet. Er ist mit Hündinnen und kastrierten Rüden verträglich und lässt sich auch von ihnen in die Schranken weisen. Beim Gassigehen lässt er den Tierheim-Alltag hinter sich und achtet nicht auf andere Umweltreize (Schafe, andere Hunde, Autos). Viel mehr ist er mit Schnuppern beschäftigt, lässt sich gut abrufen und vom Menschen lenken und leiten. Selbst kleinere Kinder beachtet er kaum, und wenn er mal auf Kinder zugeht, dann geschieht das äußerst vorsichtig.

Attila ist eher ein tollpatschiger großer Rüde, der sehr menschenbezogener ist und öfter nicht weiß, wie er mit seiner Freude und Aufregung umgehen soll. Da kann es passieren, dass er die Menschen, die seine Stube betreten, anspringt und vor Übermut über den Arm fasst (es ist von ihm nicht böse gemeint und das ist das Verhalten, welches er im Tierheim ! zeigt). Dies muss man im Zusammenhang mit seiner Erkrankung sehen, und daher braucht er einen ruhigen Umgang, gerade in Stresssituationen und mit Kindern. Attila fordert gern auf seine Weise zum Spielen auf, er kuschelt gern und liebt es, seinen Menschen um sich zu haben.

„Auch der größte Hund war einmal ein Welpe.“ (Zitat von Joaquin Miller)

Für Attila wäre ein Leben in der Wohnung, aber auch in Haus und Hof denkbar, wo seine Wachsamkeit erwünscht ist. Sein Schlafplatz soll im Haus sein. In Zwingerhaltung vermitteln wir Attila nicht.

Bei der Übernahme des Hundes ist zu beachten, dass Attila ein Leben lang Nierendiätfutter bekommt. Unter anderem wurde bei ihm eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die mit Medikamenten dauerhaft behandelt werden muss. Auch seine Gelenke bereiten ihm Schmerzen, die mit Tabletten gelindert werden. Im Mai 2016 wurde ihm eine Beule entfernt, die sich als Krebs entpuppte. Zwar neigt die Art nicht zum Streuen, aber die Zeit unseres großen Opis läuft und läuft. Um

Attila die Chance auf eine Familie zu ermöglichen, sind wir bereit, ihn auf eine Dauerpflegestelle zu geben und die Kosten für das Spezialfutter und die Tabletten ganz oder teilweise zu übernehmen. Das fällt uns finanziell nicht leicht, aber für uns ist das Wohlergehen des Hundes wichtiger.

Attila ist nun fast 5 Jahre im Tierheim. In dieser Zeit hat er eine großartige charakterliche Entwicklung durchlebt. Wir wünschen dem Rüden so sehr, dass er noch einmal das Leben in einer Familie erfahren darf.

Fragen beantworten gern die Mitarbeiterinnen des Tierheimes in Sadelkow unter der Telefonnummer 039606 20597.

Öffnungszeiten täglich 11.00- 16.00 Uhr  
Dienstag 11.00- 13.30 Uhr

www.gnadenhof.de

 

| Zurück zur Übersicht