Header

Andy

geb. 1999, geimpft, gechipt

Schon oft haben wir beobachten müssen, dass ein Leben sich dem Ende neigt. Auch bei unserem kleinen Wuschelhund Andy beobachteten wir in letzter Zeit, dass das Laufen nicht mehr so richtig funktionierte, die Augen müde aussahen und auch die Orientierung nachließ. Als wir dann bei der Fellpflege feststellten, dass sich ein Tumor am Bauch gebildet hat, wussten wir, dass es bald heißt, Abschied nehmen zu müssen, denn aufgrund seines stolzen Alters und der Herzschwäche wäre eine Operation nicht mehr möglich.

So kam der Tag, an dem es soweit war, den Kleinen für immer gehen zu lassen. Auf seinem letzten Weg wurde er von uns begleitet. Noch einmal tauchten die vielen schönen Bilder auf, wenn er mit uns und der Hundemeute in seiner lustigen Art durch den Wald "hoppelte".

Kleiner Mann, wir vermissen Dich sehr. Genieße nun Dein Leben auf der anderen Seite des Regenbogens.

Letschow, im Januar 2017

Andy´s Geschichte:

Andy´s Besitzer ist verstorben und so musste der Kleine auf seine alten Tage noch einmal umziehen. Er hatte schon ein paar Probleme mit der neuen Situation, doch glücklicher Weise hat er sich schnell bei uns eingelebt.

Andy ist ein ganz lieber und verschmuster Hundeopi, der gern noch eine kleine Gassirunde durch den Wald läuft und sich zwischen den anderen älteren Hundedamen sehr wohl fühlt. Er leidet unter einer Herzschwäche und auch seine Leber benötigt medikamentöse Unterstützung. Auch wenn er schon etwas wackelig auf den Pfoten ist, so klappt das Laufen noch ganz gut. Doch danach ist eine lange Schlafpause angesagt. Alles in allem ist unser Andy sehr pflegeleicht, doch seine Streicheleinheiten fordert er stets ein.

Letschow, im Mai 2016

| Zurück zur Übersicht