Header

Tony

geb. ca. April 2012, kastriert, geimpft, gechipt

Als für unseren liebenswerten Tony das Telefon schellte waren alle Zweibeiner auf dem Gnadenhof aus dem Häuschen. Manchmal bekommen unsere Hundeseelen eine zweite Chance, finden Menschen, die mit ihnen durch Dick und Dünn gehen wollen, auch wenn Sie nicht der "Norm" entsprechen, behindert, krank oder ängstlich sind. Wir freuen uns für den süßen, unsicheren Knopf, dass er seine eigene Familie gefunden hat. Tony ist bereits bei uns ausgezogen und wohnt jetzt in Sternberg. Lieber Tony, wir wünschen Dir viele glückliche, gesunde und schmusereiche Hundejahre!

Letschow, im Oktober 2016

Tony im September 2016:

Da Tony in den ersten prägenden Monaten seines Hundelebens nicht viel kennengelernt hat, wollten wir dies nachholen und so durfte er mit seinen Gassigehern in den Urlaub fahren. Natürlich war das Tony´s erlebnisreichste Zeit, denn es galt jeden Tag neue Menschen, Gerüche und eine neue Umgebung kennenzulernen. Die Rundreise, die ihn erwartete führte ihn nach Florenz, Siena, Pisa und an den Gardasee. Die erste Nacht im Hotel war für den schüchternen Knopf noch etwas unbehaglich, aber seine Unsicherheit nahm stetig ab und wir stellten fest, dass Tony ein perfekter Reisehund ist. Geduldig wartet er im Auto, wenn er mal nicht dabei sein kann und bei langen Autotouren schlummert er friedlich auf dem Rücksitz. Natürlich kann er bei neuen Eindrücken nur schwer zur Ruhe kommen, aber wir gaben ihm die Gelegenheit alles langsam auf sich wirken zu lassen und zu verarbeiten. Trotz seiner Behinderung konnte er unsere ein- bis zweistündigen Wanderungen genießen und nachts davon „gut hörbar“ träumen.

Tony ist eine anspruchslose schmusebedürftige Spürnase, dem nicht viel an stundenlangen Spaziergängen oder sportlichen Aktivitäten mit seinen Hundeeltern liegt. Vielmehr als einen kleinen Auslauf oder ein kleiner Garten mit einer „echten“ Beschäftigung pro Tag, wie ein Suchspiel oder das spielen mit seinem Snack-Ball und einer Gassigehrunde braucht dieser sensible Mischlingsrüde nicht. Dennoch braucht es Hundeeltern, die den unsicheren und schüchternen kleinen Mann souverän durch die Welt führen. Und gegen einen souveränen Bruder hätte Tony so gar nichts einzuwenden, denn seine Artgenossen beobachtet er sehr genau und orientiert sich sehr stark an ihnen.

Wir wünschen uns für Tony endlich ein richtiges, eigenes Zuhause! Danke für die schönen Urlaubstage und wir drücken Dir ganz fest die Daumen.

Letschow, im September 2016

Tony´s Geschichte:

Tony war es nicht vergönnt, glücklich in sein Hundeleben zu starten. Im Alter von sechs Monaten fiel er einem Unfall zum Opfer, wurde am Straßenrand einfach sich selbst überlassen und wurde in letzter Sekunde von Tierfreunden gerettet. Aufgrund seiner schweren Verletzungen konnte er bis zu seinem ersten Lebensjahr nicht viel kennenlernen. Seine Wunden konnten heilen, doch ein Humpeln und viele Unsicherheiten sind bis heute zurückgeblieben.

Aber das tut dem Temperament des vierjährigen jungen Hundemannes keinen Abbruch. Tony liebt einfach jede Beschäftigung. Gegen ein Leckerchen bringt er brav das Spielzeug zurück und er erschnüffelt für sein Leben gerne kleine Leckereien, die zuvor in der Wohnung oder im Garten versteckt wurden. Tony genießt einfach jede Minute mit seinen Menschen, insbesondere die Schmuseeinheiten nach einem Ausflug oder einfach nur mal so zwischendurch. Eine echte Wasserratte ist er nicht, aber er genießt das Baden seiner Pfötchen und planscht gerne etwas im kühlen Nass umher. Lange Spaziergänge und Hundesport sind aufgrund seiner Behinderung nicht möglich. Tony kann problemlos mehrere Stunden am Tag allein Zuhause bleiben und für eine Fahrt im  Auto ist der hübsche Jungspund auch immer zu haben. Egal wohin es geht, Hauptsache der Tony ist dabei!

Wir suchen für diese hübsche Spürnase ein neues Zuhause mit souveränen Hundeeltern, die ihm klare Regeln vermitteln, damit er seine Unsicherheiten überwinden kann. Hat Tony erstmal Vertrauen zu seiner Umgebung und seinen Menschen gefasst, ist er ein sehr verschmuster, ruhiger und anhänglicher Partner. Gegen einen lieben schnüffelnden Mitbewohner hätte er nichts einzuwenden.

Hier bekommen Sie einen kleinen Einblick von unserem Tony:

https://youtu.be/Ts673nOCP6E

 

https://www.youtube.com/watch?v=OkzKOVh-nFk

 

https://www.youtube.com/watch?v=gS3rEGm_9-c

 

Letschow, im Juni 2016

| Zurück zur Übersicht