Header

Pieps

geb. ca. 2006, kastriert, geimpft

Hallo kleiner Pieps,
wir hoffen sehr, dass dir nichts passiert ist, denn seit ein paar Tagen haben wir dich nicht mehr gesehen. Vielleicht hast du ja ein schönes Zuhause gefunden. Das würde uns sehr glücklich machen.

Letschow, im Januar 2016

Pieps Geschichte: 

Pieps musste aus privaten Gründen seiner Besitzer seine vertraute Umgebung verlassen. Da er sehr scheu ist, kam eine Unterbringung im Tierheim nicht in Frage. So nahmen wir Pieps bei uns auf.

Pieps ließ sich nicht anfassen und hatte oft Panikattacken. Nach 6 Wochen Quarantäne konnte Pieps kastriert und geimpft nun in die Freiheit entlassen werden. Wir hoffen nun, dass er langsam Vertrauen zu Menschen fassen wird.

| Zurück zur Übersicht