Header

Sunshine

geb. ca. 2013

Wir sind überglücklich, dass unser Sonnenschein so schnell ein richtiges Kuschelplätzchen gefunden hat. Liebe Sunshine, wir wünschen Dir ein spannendes und gesundes Katzenleben!

Letschow, im Mai 2014

Neues von Sunshine:

Unsere kleine Sunshine hat alle Behandlungen gut überstanden und ist quietschgesund. Die kleine Maus entdeckt die Welt und genießt jede Minute. Sie wird vermutlich immer kleinwüchsig bleiben, sie wiegt ca. 1,3 kg, ihre Schulterhöhe beträgt 20 cm. Wir freuen uns, wenn die Kleine nun ein richtiges Zuhause mit eigenem Kuschelplätzchen findet! Wenn Sie Sunshine kennenlernen möchten, können Sie sie gerne auf dem Gnadenhof besuchen.

Letschow, den 27. April 2014

Aktuelles von Sunshine:

Die tierärztliche Behandlung der kleinen Samtpfote hält weiter an. Sunshine leidet noch sehr unter dem Katzenschnupfen, der noch weiter behandelt werden muss, ausserdem wurden ihr, die noch vorhandenen, stark entzündeten Milchzähne entfernt. Die Kleine erholt sich so langsam und kommt langsam zu Kräften. Sie ist sehr vorsichtig, lieb und verschmust.

Die Tierärzte schätzen das Alter auf ca. 6 Monae.

Letschow, den 5.4.2014

Sunshine´s Geschichte:

In einem miserablen, unglaublich schlechten, verwahrlosten Zustand (bei einem Körpergewicht von nicht einmal 1kg) fanden wir am Samstag, den 29. März an einer sehr gut befahrenen Landstraße, dieses kleine Kätzchen. Hunderte Fahrzeuge sind vor uns an diesem hilflosen Wesen vorbeigefahren – niemand hat für den kleinen Tiger angehalten. Auf den ersten Blick war klar erkennbar, dieses Tier braucht dringend Hilfe. Das Kätzchen war sehr zutraulich und liebebedürftig, aus diesem Grund nehmen wir an, dass es an dieser Stelle – weit weg vom nächsten Ort - einfach ausgesetzt wurde. Wie lange die Kleine schon in diesem Bereich umherirrte können wir nur vermuten.

Ein Handtuch und ein Einkaufskorb, die wir im Auto mitführten, dienten kurzerhand als Katzenkorb und wir machten uns auf den Weg in die Tierklinik. Sunshine, so haben wir die kleine Katzendame genannt, wurde medizinisch erstversorgt, sie hat Flöhe, Haarlinge, schweren Katzenschnupfen, war dehydriert und hatte einen aufgequollenen Leib - vermutlich von Würmern. In den nächsten Tagen folgen weitere tierärztliche Untersuchungen. Wir hoffen, dass die kleine Sunshine sich erholt und wieder ganz gesund wird. Wenn Sie Sunshine unterstützen möchten, spenden Sie unter dem Stichwort „Sunshine“.

Letschow, im März 2013

| Zurück zur Übersicht