Header

Gusti

geb. ca. 1994, kastriert

Kleine Gusti, als Du zu uns kamst sahst Du aus, als wenn Du im Kohlenkeller gewohnt hättest. Du warst sehr scheu und hattest kein Vertrauen zu Menschen. Doch mit der Zeit wurdest Du immer zutraulicher und auch die Fellpflege gefiel Dir ein wenig und wenn dann zur Belohnung ein Leckerchen aus der Tasche kam...... Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Du hast ein wunderbares Alter erreicht und nun fiel Dir das Laufen schon sehr schwer. Auch konntest Du kaum noch etwas sehen und hören. Da nun eine Operation nötig wurde, Du aber sehr schwach warst, haben wir entschieden, Dich gehen zu lassen.

Lebe wohl Du weißes Flöckchen, nun hast Du keine Schmerzen mehr.

Letschow, im März 2014

Gusti´s Geschichte:

Gusti stammt genau wie Schokolino von einem verwahrlosten Grundstück, auf welchem sich die Hunde wild vermehrten, bevor sie durch das Veterinäramt beschlagnahmt wurden. Durch den fehlenden Kontakt zu Menschen sind die beiden (4 weitere kleine Hündinnen befinden sich noch im Tierheim) zurückhaltend bzw. Schokolino sogar sehr ängstlich.

Während sich Gusti doch schon streicheln lässt, möchte Schokolino nicht angefasst werden. Da Gusti etwas sicherer im Umgang mit Menschen ist, orientiert sich Schokolino sehr an ihr. Man kann sagen sie ist ihr "Schatten".

Die beiden haben bei uns alle Zeit der Welt, um sich in Ruhe an Menschen zu gewöhnen und können selbst herausfinden, dass streicheln etwas Schönes ist.

 

| Zurück zur Übersicht