Header

Zaubermaus Sina

Ich war wohl so um die 9 Jahre alt, als mir beim „Altstoffsammeln“ ein schwarzer Spitz hinterherlief. Leider war er schneller als ich und erwischte meine Wade. Danach hatte ich panische Angst vor Hunden. Dieses änderte sich erst im Alter von über 40 Jahren.

Als ich im November 2011 einen Artikel über den „Kleinen Gnadenhof Letschow“ las, fühlte ich mich sofort  angesprochen. Wir (mein Mann, meine 12 jährige Tochter Emily und ich) fuhren am 4. Advent dorthin und waren sofort begeistert. Die Tiere leben dort unter familiären Bedingungen. Dort verliebten wir uns auch in unsere „Sina“, einen dingoähnlichen Mischling.

Nach mehreren Kennenlernwochenenden nahmen wir Sina im April 2012 fest zu uns. Sina war zu dem Zeitpunkt schon ca. 13 Jahre alt. Das genaue Alter wusste niemand, da Sina im Wald aufgefunden wurde. Unser Hund verzauberte uns total. Sina musste uns nur mit ihren riesengroßen Augen anschauen und schon waren alle Probleme vergessen. Man musste sie einfach lieben. Unsere Hündin spielte sogar mit unserem Zwergkaninchen Edwin.

Wir haben wunderschöne Monate mit Sina verbracht. Sina ist mit uns am Strand, im Zoo, in den Wäldern und viel mit dem Boot unterwegs gewesen.  Bei unseren Ausflügen wurden wir sehr oft angehalten und auf unseren wunderschönen Hund angesprochen. Leider hatte Sina zunehmend große Probleme mit ihrer Arthrose. Ein Besuch bei „Tamme Hanken“ in Ostfriesland, sowie ärztliche Hilfe brachten keine dauerhafte Linderung.

Im Dezember verschlechterte sich Sinas Zustand sehr. Sie bekam Spritzen und Medikamente, hatte aber trotzdem große Probleme beim Laufen. Am 02.01.2013 mussten wir Sina in ihr 2. Hundeleben begleiten. Wir sind sehr traurig, aber auch glücklich, dass wir Sina so wunderbare Monate um uns hatten. Auf Sinas Grab wächst jetzt eine Zaubernuss, einfach weil sie so bezaubernd war.

Heike, Holger und Emily Maßera aus Rostock
im Januar 2014

PS: Wir bedanken uns herzlich bei Familie Maßera für diese lieben Worte, die auch unsere Herzen getroffen hat und wir diesen Beitrag aus diesem Grund veröffentlichen. Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.

| Zurück zur Übersicht