Header

Filon - Heike Breetz war meine Patin

geb. vor 2000, kastriert, geimpft, gechipt

Am 11. Januar 2014 müssen wir Filon für immer gehen lassen. Kleiner schwarzer Wuselhund, wir sind froh, dass Du noch ein paar schöne Monate bei uns verbringen konntest und uns Menschen in guter Erinnerung behalten kannst. In unseren Gedanken wuselst Du glücklich weiter.

Filon´s Geschichte:

Dieser alte und fast blinde Mischlingsrüde kam völlig verwahrlost und abgemagert in ein Tierheim. Da er dort keine Chance auf Vermittlung hatte, bat man uns um Aufnahme. Wir hoffen, dass er noch ein paar schöne Monate oder evtl. sogar Jahre in Liebe und Geborgenheit verbringen kann.

Da er sich mit seinem verfilzten Fell kaum noch bewegen konnte, fuhren wir mit ihm zu einem Hundefriseur. Gern ließ er die einstündige Prozedur über sich ergehen und fühlte sich danach richtig wohl. Natürlich bekam er ein chices Mäntelchen, dass ihn auf den Spaziergängen wärmte. Filon ist ein sehr ruhiges altes Hündchen, welches sich gut mit anderen Hunden versteht.

Lange Spaziergänge sind nichts mehr für ihn. Am liebsten stöbert er ein wenig im grossen Auslauf in seinem eigenen Tempo umher. Allerdings ist er beim Fressen plötzlich hellwach und kennt keine Feunde! Will man dem Senioren ein Leckerchen geben, sollte man schon auf seine Finger achten, denn mit zweitem Namen heißt Filon "Schnappie".

Filon´s Gesundheitszustand verschlechtert sich von Monat zu Monat. Zu seinem Herzproblem und der Arthrose kommt nun auch eine gewisse Demenz. Oft steht er in der Ecke in seiner Stube und weiß wahrscheinlich nicht wo er ist. Er wird zwar mit allen notwendigen Medikamenten versorgt, aber die Demenz ist leider nicht behandelbar.

 

 

| Zurück zur Übersicht