Header

Happy

geb. September 2012

Wenn aus "Tierliebe" Tierleid wird

Im November erhielten wir den Hilferuf einer Tierfreundin, dass sich in einem nahegelegenen Dorf, in welchem sich in einem alten Stallgebäude die Katzen stark vermehrt hatten, ein kleines Katerchen in einem erbärmlichen Zustand befindet und dringend medizinische Hilfe benötigt. Wir boten selbstverständlich sofortige Hilfe an und waren entsetzt, dass nunmehr die Besitzerin das Tier nicht an die Tierfreundin herausgab.

Alle Bitten blieben erfolglos. Endlich, am 12.12.2012 brachte man das kleine Katerchen zu uns. Als wir den Kleinen sahen, standen uns die Tränen in den Augen. Dieser kleine so liebenswürdige Kerl hatte durch den verschleppten Katzenschnupfen das Augenlicht verloren. Zwar versuchte unsere liebe Tierärztin Frau Richter durch eine sofortige OP noch das linke Auge zu retten, doch es war zu spät.

Dieses kleine Katzenkind ist trotz seiner Behinderung voller Lebensfreunde und tobt genauso gern wie unsere anderen Katzenkinder. Er findet sich schnell in neuen Räumen zurecht und ist selbstverständlich subenrein.

Happy ist unheimlich verschmust und läßt sich gern auf den Arm nehmen. Wir wünschen uns, dass er schnell eine liebe Familie findet, die sich viel mit ihm beschäftigt und ihn verwöhnt. Denn das hat keiner mehr verdient als er!

Wir freuen uns ganz besonders, dass unser Happy nach kurzem Aufenthalt bei uns ein liebevolles neues Zuhause gefunden hat! Lieber Happy, wir wünschen Dir viel Glück und viele glückliche Jahre mit Deiner neuen Familie.
Letschow, im Januar 2013

 

 

 

 

| Zurück zur Übersicht