Header

Paulchen I

geb. ca. im Jahr 2003, kastriert

Als Manfred am Morgen des 14.09.2012 die Katzen in unserer
Quarantänestation füttern wollte, fehlte unser Paulchen I.  Paulchen
war jeden Morgen der Erste beim Füttern, das war sehr ungewöhnlich. Nach kurzer Suche fand er unseren Schmuser völlig apathisch, versteckt unter einem
Schrank.

Sofort machte sich Manfred auf dem Weg zum Tierarzt, der Paulchens Zustand als sehr kritisch einschätzte. Ein paar Mal konnten wir sein Leben in den letzen Monaten durch eine Operation verlängern, aber nun half leider nichts mehr.

Manfred blieb nur noch, sein Einverständnis zur Erlösung zu geben. Viele Jahre hat unser Paulchen I tapfer gegen seine Krankheit gekämpft. Aber nun war er einfach zu schwach geworden und wollte von uns gehen.

Mach`s gut Du eigenwilliges Katerchen, wir vergessen Dich nie!

Dieser liebe Kater wurde von seinen Besitzern beim Umzug zurückgelassen. Er hat einen sehr ruhigen Charakter und ein total verschmustes Wesen.

Hunde mag Paulchen gar nicht. Und auch mit anderen Artgenossen kommt er nur bedingt aus.

| Zurück zur Übersicht