Gerhard

Geboren ca. im Jahr 2004

Gerhard lebte auf dem Gelände der Nervenklinik in Gehlsdorf. Da er zusehends abmagerte, vermutete man eine schlimme Krankheit. Das Geld für eine Behandlung konnte niemand aufbringen. Bei einer tierärztlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass Gerhard ein Nierenleiden hat, welches nur mit Nierendiätfutter behandelt werden konnte. Leider stellte sich auch heraus, dass Gerhard auch mit Katzenaids infiziert war.


Auch wenn er aussah wie ein "Kampfkater", so war Gerhard doch ein ganz lieber verschmuster Kater. Aufgrund der Infektion mit Katzenaids musste er von den anderen Katzen getrennt werden. Doch Fritzi (der auch infiziert war) hatte einen Kumpel zum Kuscheln und beide versanden sich sehr gut. Leider mussten wir unseren lieben Schmusekater am 26.7.2010 aufgrund eines Nierenversagens für immer von uns gehen lassen.

Anmerkung: Katzenaids überträgt sich nur auf Katzen. Hunde können nicht infiziert werden und Menschen schon gar nicht!

| Zurück zur Übersicht