Opi

Wie grausam können Menschen sein. Opi - sein Alter wurde auf über 12 Jahre geschätzt, er war fast taub und blind - wird im Wald von Kühlungsborn mit 126! Zecken gefunden und ins Tierheim gebracht.

Wir haben dieses alte und sehr pflegebedürftige Tier am 24.06.2006 natürlich gleich zu uns geholt. Eine tierärztliche Untersuchung ergab außerdem, dass Opi ein Nierenleiden hatte und somit nur Spezialfutter bekommen durfte.

Opi war ein kleiner Schelm. Trotz seines Alters liebte er alle Hundedamen auf dem Hof, war ganz lieb zu Kindern und allen anderen Hunden und Katzen. Die meiste Zeit verbrachte er damit, auf seinem Kuschelkissen in der Sonne zu schlafen.

Am 12.07.2007 war dann der Tag gekommen, vor welchem sich jeder Hundebesitzer wohl am meisten fürchtet. Wir mussten den Tierarzt aufgrund eines akuten Nierenversagens zu uns holen. Das Letzte, was wir für Opi tun konnten war, ihn in unseren Armen einschlafen zu lassen. Opi verstarb im Jahr 2007