Header

Unser Anliegen - Hilfe für Tierheimtiere

Sie sind alt, unheilbar krank, behindert oder schon seit vielen Jahren im Tierheim und haben somit keine Chance auf Vermittlung. Schaut man in die Augen dieser Tiere, kann man das ganze Ausmaß ihrer Verzweiflung sehen und hört förmlich ihren Hilferuf "Nehmt mich bitte mit!"

Wir geben diesen Hunden und Katzen auf unserem Gnadenhof in Letschow ein liebevolles Zuhause. Bei uns können sie ihren wohlverdienten Lebensabend in Geborgenheit und wie in einer richtigen Familie genießen.

Seit dem 13. Dezember 2004 verbindet das Anliegen, den Schwächsten zu helfen, denen sonst kaum jemand hilft, alle Mitglieder und Freunde des Vereins Klein'er Gnadenhof e.V.

__________________________________________________________________________________

 

++ Aufruf zur 7. Wir haben es satt!-Demo ++

Schließen Sie sich uns an, wenn es am Samstag, den 21. Januar 2017 in Berlin wieder zum Protestzug geht: Wir haben Agrarindustrie satt! Die Auftaktkundgebung findet um 12 Uhr am Potsdamer Platz statt. Der Protestmarsch mit Trekerkonvoi startet im Anschluss und endet mit der Abschlusskundgebung und einem Konzert am Brandenburger Tor. Gemeinsam gegen Agrarindustrie und Intensivtierhaltung protestieren und für das neue Jahr für folgende dringende Maßnahmen kämpfen:

Bauernhöfe statt Agrarindustrie!

- Subventionen an Agrarkonzerne stoppen und die Agrarwende konsequent fördern: Jährlich 500 Millionen Euro mehr in bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft investieren. Anreize für besonders artgerechte Tierhaltung und umweltschonendere Bewirtschaftung schaffen!
- Vielfalt der Bauernhöfe erhalten: Kleine und mittlere Betriebe fördern!
- Bauernhöfe stärken: Bis 2020 mindestens 50 % der öffentlichen Beschaffung aus regionaler und ökologischer Landwirtschaft

Agrarindustrie

Gesundes Essen statt Umweltverschmutzung und Tierleid!

- Für gesundes Essen und besonders artgerechte Tierhaltung: Tierschutzgesetz ohne Ausnahmen umsetzen! Bis zum Jahr 2020 Antibiotika um mindestens 50 % reduzieren! Antibiotikamissbrauch sofort stoppen und Reserveantibiotika in der Tierhaltung verbieten!
- Wasser und Klima schonen: Überdüngung stoppen, Obergrenzen für Viehbestand einführen und Tierzahl an die Fläche binden!
- Artenvielfalt erhalten und Bienensterben stoppen: Pestizideinsatz massiv reduzieren! Keine Gentechnik durch die Hintertür!

Demokratie statt Konzernmacht!

- Konzernmacht beschränken: TTIP, CETA und EPAs verhindern! Megakonzerne im Landwirtschafts- und Lebensmittelsektor aufbrechen und keine weiteren Fusionen zulassen! Kennzeichnungspflicht für Tierhaltung, Gentechnik im Futter und Herkunft bei allen Lebensmitteln!
- Für mehr globale Gerechtigkeit: Agrarexporte reduzieren, bäuerliche Erzeugung und regionale Märkte weltweit stärken und Entwicklungszusammenarbeit agrarökologisch ausrichten!
- Für faire Erzeugerpreise: Überschussproduktion durch Marktregulierung beenden! Heimisches Eiweißfutter fördern!

Mehr Informationen unter www.tierschutzbund.de!

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Im Januar 2017

__________________________________________________________________________________

++ Aufnahme der 12 Jahre jungen Dascha ++

Die zurückhaltende und etwas unsichere kleinere Schäferhündin Dascha ist bei uns eingezogen. Viele Jahre musste sie im Tierheim verbringen, ohne eine echte Chance auf Vermittlung. Gesundheitlich geht es ihr nicht gut, sie ist viel zu dünn und das Laufen fällt ihr, aufgrund einer starken Artrose, sehr schwer.

Dascha
Es wird wohl einige Zeit dauern bis sie sich von den Strapazen erholen wird. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit werden wir sie unserem Tierarzt vorstellen und besprechen, wie man ihr am besten helfen könnte. Wir hoffen sehr, dass wir ihr noch ein paar schöne schmerzfreie Jahre geben können.

Letschow, im Januar 2017

__________________________________________________________________________________

Spenden aktuell

++ Spenden aktuell ++

Liebe Tierfreunde,

falls Ihr uns bei unserer Arbeit unterstützen möchtet, freuen wir uns jederzeit über Futterspenden. Zur Zeit benötigen wir dringend Naßfutter für Hunde (nur mittlere und kleine Dosengrössen oder Packungen) und Katzenfeuchtfutter.

Leckerchen, Trockenfutter und Katzenstreu wird momentan nicht benötigt.

Ein herzliches Dankeschön von allen Vierbeinern!

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. (November 2016)

__________________________________________________________________________________

++ Fairplay im Tierschutz ++

Auch das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. unterstützt die Aktion für einen fairen Umgang im Tierschutz. Unser Anliegen ist der Schutz der Tiere, hier soll kein Platz sein für Streitereien, Eifersucht, Gerüchte und Diffamierung! Auch wir sind nicht immer einer Meinung, aber wir haben für uns erkannt, dass es sich nicht lohnt über andere zu urteilen, wir wollen unser Augenmerk lieber auf unsere Arbeit und die Tiere richten.

Zeigen auch Sie bei Mobbing unter Tierschützern die rote Karte!