Header

Unser Anliegen - Hilfe für Tierheimtiere

Sie sind alt, unheilbar krank, behindert oder schon seit vielen Jahren im Tierheim und haben somit keine Chance auf Vermittlung. Schaut man in die Augen dieser Tiere, kann man das ganze Ausmaß ihrer Verzweiflung sehen und hört förmlich ihren Hilferuf "Nehmt mich bitte mit!"

Wir geben diesen Hunden und Katzen auf unserem Gnadenhof in Letschow ein liebevolles Zuhause. Bei uns können sie ihren wohlverdienten Lebensabend in Geborgenheit und wie in einer richtigen Familie genießen.

Seit dem 13. Dezember 2004 verbindet das Anliegen, den Schwächsten zu helfen, denen sonst kaum jemand hilft, alle Mitglieder und Freunde des Vereins Klein'er Gnadenhof e.V.

__________________________________________________________________________________

++ Abschied von Luni ++

Als wir Luna 2013 im Alter von ca. 2 Jahren bei uns aufnahmen waren wir erschüttert von ihrem Schicksal und zugleich sehr beeindruckt von dieser so lebensfrohen, liebenswerten Hütehündin. Ihre Geschichte ging nicht nur uns unter die Haut. Luna entkam in letzter Sekunde Schüssen, die auf sie abgefeuert wurden, erlitt schwerste Verletzungen und eine Querschnittslähmung. Bis heute trug, die so liebe Spürnase 70, im CT sichtbare, Schrotkugeln in ihrem Körper, die nicht operativ entfernt werden konnten. Wir taten alles, um Luni wieder auf die Beine zu helfen, ihre Wunden zu heilen, und doch wussten wir, dass das Blei sehr viel Schaden in ihrem Körper anrichten wird und es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis ihr ausgemergelter Körper dem Gift nicht mehr standhalten kann.

Luna

Nur eine ließ sich nie etwas anmerken, weder Schmerz, noch Traurigkeit oder fehlenden Lebensmut - Luna kämpfte sich ins Leben zurück. Wir ließen einen Rolli für sie anfertigen, integrierten sie in die Hundegruppe und sahen vielleicht die lebensfrohste Natur, der wir jemals auf unserem Hof ein Zuhause gaben. Luna begleitete uns sogar regelmäßig zu den Hundewanderungen und war mit ihrem Wagen tatsächlich schneller als der ein oder andere Gassigeher unserer schnellsten Maus aus Letschow.

Luna

Als dann das Telefon klingelte und Luna´s erstes eigenes Zuhause zum Greifen nah war, standen die Uhren in unserem Verein still. Julia und Ewa aus Koblenz hatte sich in unsere lebensfrohe Maus verliebt und nahm den langen Weg auf sich, um unser kleine schneeweiße Spürnase kennenzulernen. Es funkte sofort und so durfte Luna in ihr neues Zuhause umziehen. Die Freude war nicht nur bei uns riesengroß. Es war Luni´s größtes Geschenk – das erste eigene Zuhause. Trotz ihrer vielen Wehwehchen, dem ständigen Windeln und der eingeschränkten Mobilität oder gerade deshalb wollten Julia und Ewa Luni dieses Leben ermöglichen. Vielen Dank für die vielen schönen Momente, die ihr Luna gegeben habt.

Im Namen von Luna bedanken wir uns bei Julia und Ewa für die Unterstützung und Hilfe! Wir trauern mit Euch und sind Gedanken bei Euch und unseren Erinnerungen an diese einmalige Fellnase!

Luna

Liebe Luna, eins ist sicher, wir werden uns wiedersehen!
Wir werden Dich immer in unseren Herzen tragen!

Deine Zweibeiner vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im März 2017

__________________________________________________________________________________

++ Einzel-Kuschelplatz für Lolita gesucht ++

Die ca. 1,5 Jahre junge, schneeweiße Lolita wurde beim Umzug einfach zurückgelassen. Warum man sich dieses lieben süßen Kätzchens entledigte ist einfach unverständlich. Sie ist so einmalig mit ihren zwei verschiedenen Augen, verschmust und anhänglich.
Lolita
Doch ein Problem hat sie wirklich. Sie ist eine kleine Prinzessin und möchte in ihrem Heim ganz allein leben. Sie leidet bei uns, da wir keine Einzelhaltung für sie frei haben. Daher suchen wir ganz schnell ganz liebe Katzenliebhaber, die ihr ein katzenfreies Zuhause geben möchten.

Lolita ist selbstverständlich kastriert, geimpft und gechipt. Wer die süße Maus kennenlernen möchte, wendet sich gerne telefonisch (0176-83017593) oder per E-Mail an Frau Klein.

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im März 2017

__________________________________________________________________________________

++ Hilfe für Spürnase in NOT ++

Nach einem sehr ereignisreichen Tag sollte es eigentlich ein entspannter Sonntagabend werden. Doch dann klingelte das Telefon. Einer jungen Frau war auf ihrer Fahrt von Güstrow nach Rostock ein kleiner Hund vor das Auto gelaufen. Zum Glück blieb er unverletzt, aber es war ihm anzusehen, dass es ihm nicht gut ging. Vergeblich rief sie bei der Polizei, in der Tierklinik Güstrow und in Tierheimen an. Entweder war man nicht "zuständig" oder es meldete sich niemand, aber beim Gnadenhof.

Da wir mit derzeit 22 Hunde und 20 Katzen schon weit über unsere Grenzen sind, beschlossen wir den Fundhund am nächsten Tag ins Tierheim zu bringen. Doch als dann das Häuflein Elend bei uns ankam, war uns sofort klar, dass er bei uns bleiben wird.

Maecky

Diese traurigen Augen sagten einfach nur "Bitte helft mir". Er muss schon sehr lange unter einer schlimmen Hauterkrankung leiden. Auf dem Rücken und an den Pfoten wächst kein Fell mehr: die Haut ist so stark ausgetrocknet, dass er sich aufgrund des starken Juckreizes blutig gekratzt hat. Er ist völlig abgemagert und wir versuchen ihn  durch viele kleine Mahlzeiten schnell aufzupäppeln. Selbstverständlich haben wir sofort den Tierarzt aufgesucht. Als erstes muss die Ursache für die extreme Hautveränderung ermittelt werden. Zur schnellen Linderung erhielten wir ein Spezialshampoo. Das erste Bad hat er zwar nicht gerade genossen, doch nun juckt er sich nicht mehr so stark und auch der extreme Geruch ist fast weg.

Beim nächsten Termin soll dann noch ein Herzultraschall durchgeführt werden. Doch erst muss er etwas zu Kräften kommen. Trotz alledem fühlt er sich sichtlich wohl in seinem neuen "Zuhause", genießit die kleinen Spaziergänge und vor allem das leckere Futter. Wir wünschen uns sehr dass er sein schöneres Hundeleben noch lange genießen kann.

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im März 2017

__________________________________________________________________________________

Spenden aktuell

++ Spenden aktuell ++

Liebe Tierfreunde,

falls Ihr uns bei unserer Arbeit unterstützen möchtet, freuen wir uns jederzeit über Futterspenden. Zur Zeit benötigen wir dringend Naßfutter für Hunde (nur mittlere und kleine Dosengrössen oder Packungen) und Katzenfeuchtfutter.

Leckerchen, Trockenfutter und Katzenstreu wird momentan nicht benötigt.

Ein herzliches Dankeschön von allen Vierbeinern!

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. (November 2016)

__________________________________________________________________________________

++ Fairplay im Tierschutz ++

Auch das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. unterstützt die Aktion für einen fairen Umgang im Tierschutz. Unser Anliegen ist der Schutz der Tiere, hier soll kein Platz sein für Streitereien, Eifersucht, Gerüchte und Diffamierung! Auch wir sind nicht immer einer Meinung, aber wir haben für uns erkannt, dass es sich nicht lohnt über andere zu urteilen, wir wollen unser Augenmerk lieber auf unsere Arbeit und die Tiere richten.

Zeigen auch Sie bei Mobbing unter Tierschützern die rote Karte!